Billige Flüge nach Djerba online buchen

Alle Flugangebote nach Djerba

vor etwa 2 Stunden
BJ
Sa, 15.06.VIE
Sa, 29.06.  DJE
344Hin + Rückflug
vor etwa 20 Stunden
BJ
Sa, 25.05.VIE
Sa, 01.06.  DJE
357Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
BJ
Sa, 15.06.VIE
Mi, 19.06.  DJE
362Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
BJ
Sa, 27.07.VIE
Sa, 10.08.  DJE
410Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
BJ
Mi, 10.07.VIE
Mi, 17.07.  DJE
427Hin + Rückflug
vor etwa 23 Stunden
BJ
Sa, 13.07.VIE
Mi, 24.07.  DJE
459Hin + Rückflug
vor etwa 17 Stunden
BJ
Mi, 24.07.VIE
Mi, 31.07.  DJE
466Hin + Rückflug
vor etwa 17 Stunden
BJ
Mi, 24.07.VIE
Mi, 31.07.  DJE
467Hin + Rückflug
vor etwa 23 Stunden
BJ
Sa, 29.06.VIE
Sa, 20.07.  DJE
471Hin + Rückflug
vor etwa 4 Stunden
BJ
Sa, 29.06.VIE
Sa, 20.07.  DJE
481Hin + Rückflug

Unser Traumziel Djerba

Entgegen der weitverbreiteten Annahme handelt es sich bei Djerba nicht um eine Stadt, sondern um eine sonnige Insel Tunesiens. Diese, mit 514 qm gut überschaubare und doch größte Insel von Tunesien, liegt sowohl am Mittelmeer, als auch am Libyschen Meer und dem Golf von Gabès.

Flora und Fauna

Da das Wetter in Djerba ganzjährig recht warm ist und es wenig regnet, sind Obstbäume wie beispielsweise Olivenbäume und Granatapfelbäume nur im Zentrum der Insel zu finden. Dort findet eine künstliche Bewässerung statt. An den trockenen und salzigen Küsten findet man jedoch jede Menge Dattelbäume. Kaktusfeigen wachsen im ganzen Land. Im Norden Tunesiens findet man vor allem Korkeichen, Eukalyptus und Thuja, im Süden dagegen hauptsächlich Dattelpalmen-Oasen, Kakteen und Disteln. In der Sahel-Zone sprießen Orangen- und Olivenhaine aus dem Boden.

Tunesien hat einige Tiere zu bieten, die in Österreich nicht beheimatet sind. Von Springmäusen über Wüstenwarane bis hin zu Sumpfschildkröten an den Küstenufern – sie alle sind hier heimisch. In den tieferen Gewässern gibt es sogar Delphine und Tintenfische.

Djerba Landestypisches

Djerba ist sehr interessant als Reiseziel, vor allem für diejenigen, die die arabisch-orientalische Mentalität kennenlernen möchten, sich jedoch scheuen, in Länder wie Saudi-Arabien oder den Iran zu reisen. Die Bevölkerung ist zwar mehrheitlich muslimisch, jedoch ist das Land weitaus weniger streng in seinen Gesetzen. Das liegt daran, dass das Tunesien sowohl durch afrikanische als auch durch europäische Einflüsse geprägt worden ist. Bemerkbar macht sich das beispielsweise daran, dass hier kein striktes Alkoholverbot gilt. In Bars, Restaurants und manchen Supermärkten kann man Alkohol erwerben, jedoch gilt hier ein Mindestalter von 21 Jahren. Das Tragen eines Kopftuches ist ebenfalls nicht vorgeschrieben (Ausnahme: Moscheen).

Erreichbarkeit/Anreise

Djerba in Tunesien ist von Österreich aus mit zahlreichen Flügen in etwa zwei bis drei Stunden gut zu erreichen. Es gibt regelmäßig gute Angebote für billige Flüge dorthin.

Die Sehenswürdigkeiten

Neben zahlreichen kunstvollen Moscheen und anderen Sehenswürdigkeiten erwarten Sie auch jede Menge andere Aktivitäten in Ihrem club Urluab. Die Hauptstadt Tunis befindet sich im Norden des Landes, etwa 520 km von Djerba entfernt.

Im größten Ort auf Djerba, dem Städtchen Houmt Souk, können Sie von einem der zahlreichen Cafés und Restaurants aus das Gewimmel in den Straßen beobachten. Houmt Souk ist nur etwa 9 km vom Flughafen Djerba entfernt.

Wer kunstinteressiert ist, der darf es keinesfalls versäumen, einen Abstecher nach Djerbahood zu unternehmen. **Djerbahood ** besteht aus 250 Kunstwerken in dem Ort Erriadh. An dem Street-Art-Projekt, welches 2014 durchgeführt wurde, waren 150 Künstler mit 30 verschiedenen Nationalitäten beteiligt.

Der Djerba Explore Park in Midoun im Landesinneren ist ebenfalls einen Besuch wert. In diesem Themenpark befindet sich ein Museum für islamische Kunst, eine Krokodilfarm und ein rekonstruiertes Dorf. Letzteres soll Ihnen eine Vorstellung darüber geben, wie das Leben dort früher war. Selbstverständlich finden Sie dort auch Gastronomie.

Der kleine Hafen ist gleichfalls sehenswert. Dieser war früher von großer Bedeutung für den regionalen Handel. Außerdem liefern das Volkskundemuseum und die alte Festung Borj-el-Kebir weitere Informationen über die Vergangenheit der Stadt. Versäumen Sie auch nicht, über die zahlreichen Basare und Märkte zu schlendern und dort einheimische Spezialitäten wie das Landesgericht Couscous zu kosten.

Things to do

Ein Ausritt zu Pferd oder Kamel kann bestens mit einem Abstecher in eine der Wüsten verbunden werden. An den wunderschönen Sandstränden lässt es sich nicht nur herrlich in der Sonne entspannen, hier ist auch alles Mögliche an Wassersportarten vorhanden. Wie wäre es etwa einmal mit einem Tauchkurs? Hier können Sie die prachtvollen Meeresbewohner wie Fische und Korallen einmal ganz aus der Nähe und in ihrem natürlichen Umfeld bestaunen. Oder Sie unternehmen eine geführte Bootsfahrt zur Flamingoinsel, auf der die Vögel im Winter nisten und erfahren von Ihrem Guide allerlei Wissenswertes.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Wie lange fliegt man von Österreich nach Djerba?

Die Flugzeit für einen Direktflug von Österreich aus beträgt ungefähr zwischen 2 und 3 Stunden. Die Flugdauer vom Flughafen Wien beträgt ungefähr 2 Stunden und 40 Minuten.

Wie lautet der Dreilettercode bzw. Flughafencode von Djerba?

Der Dreielttercode vom Flughafen Djerba lautet DJE.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach Djerba?

Die Fluggesellschaft Nouvelair bietet momentan Direktflüge von Wien nach Djerba an.

Wann ist die beste Reisezeit für Djerba?

Für einen Badeaufenthalt eignen sich vor allem die Monate Mai bis Oktober. In den Sommermonaten kann es allerdings sehr heiß werden.

Was kostet ein Flug nach Djerba?

Eine Auswahl an günstigen und verfügbaren Flügen nach Djerba wird Ihnen mit dem Flugpreisvergleich von McFlight.at angezeigt.

Was sind die besten Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Djerba?

Sehenswert ist die Inselhauptstadt "Houmt Souk" mit einer der bekanntesten Synagoge der Welt, der "El-Ghriba". Empfehlenswert ist auch der Besuch des "Djerba Explore Parks" in der Stadt Midoun. Hier kann unter anderem das "Lalla Hadria Museum" oder eine Krokodilfarm mit mehreren hundert Krokodilen besichtigt werden. Ebenfalls sehenswert ist Befestigungsanlage "Borj El Kebir" aus dem 14. Jahrhundert, welche heute als Museum genutzt wird. Im Inneren findet man Ausstellungsstücke aus verschiedenen Epochen.