Alle günstigen Flüge nach Gran Canaria

Unsere Flugangebote noch Gran Canaria

vor etwa 7 Stunden
EW
So, 08.12.SZG
So, 15.12.  LPA
387Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
EW
So, 19.01.GRZ
So, 02.02.  LPA
392Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
EW
So, 12.01.GRZ
So, 26.01.  LPA
417Hin + Rückflug
vor 3 Tagen
EW
Mi, 01.01.SZG
Mi, 08.01.  LPA
446Hin + Rückflug
vor 1 Tag
OS
So, 26.01.VIE
Do, 13.02.  LPA
462Hin + Rückflug
vor etwa 3 Stunden
OS
So, 12.01.VIE
So, 19.01.  LPA
472Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
EW
So, 26.01.SZG
So, 09.02.  LPA
474Hin + Rückflug
vor etwa 11 Stunden
OS
Sa, 30.11.VIE
Do, 05.12.  LPA
475Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
OS
So, 12.01.VIE
So, 02.02.  LPA
478Hin + Rückflug
vor 2 Tagen
SN
Fr, 30.08.VIE
Do, 05.09.  LPA
486Hin + Rückflug

Günstige Flüge nach Gran Canaria

Gran Canaria ist das ideale Reiseziel der Kanarischen Inseln und neben Teneriffa und Fuerteventura die beliebteste Urlaubsinsel im Atlantik. Die Insel ist voller malerischer Landschaftsbilder und Unternehmungsmöglichkeiten. Für Familien mit Kindern, so wie Singles gibt es die passende Unterkunft. Die insgesamt rund 240 Kilometer Küste bieten tolle Bade- und Relaxplätze.

Die Insel - Auf einen Blick

Gran Canaria ist eine der sieben Kanarischen Inseln und neben Teneriffa die wohl bekannteste der Kanaren. Geografisch gesehen liegt sie im Atlantischen Ozean nur 120 Kilometer entfernt von der Küste Marokkos, ist aber politisch dennoch ein Teil Spaniens. Sie ist einerseits das ganze Jahr über eine der beliebtesten Reisedestinationen in und um Europa. Man nennt sie auch die Insel des immerwährenden Frühlings, weil das Klima hier immer angenehm ist. Das Wetter ist beständig, die Temperaturen sinken auch im Winter nachts kaum unter 15°C. Wenn Sie also auf der Suche nach möglichst günstigen Flügen sind, können Sie problemlos auch in der Nebensaison fliegen, ohne Abstriche machen zu müssen.

Andererseits ist auf Gran Canaria trotz der zahlreichen Touristen die ursprüngliche Idylle dieses Ortes erhalten geblieben. Die mediterranen Bergdörfer im Norden verbreiten ihren Charme wie in einer längst vergangenen Zeit. Landschaft und Vegetation dort sind eine Oase für Ruhesuchende. Während sich weiter im Süden die Sandstrände säumen. Diese sind so weitläufig, dass genug Platz für alle bleibt.

Am belebtesten sind der Nummer Eins Ferienort Maspalomas sowie die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria. Ersterer befindet sich im Süden und ist weltweit sehr beliebt. Hier gibt es nicht nur die klassischen Sandstrände von Familien bis FKK, sondern noch mehr. Die Ortschaft ist vor allem bekannt für seine weitläufigen malerischen Sanddünen, die bereits viel mehr an Afrika als an Spanien erinnern. Sie sind ein kleiner Ferner Osten am Rande Europas, wenn man so sagen möchte.

Sehenswürdigkeiten und Highlights

Die erwähnten Dünen sind für Besucher der Insel ein absolutes Must-see. Sie sind seit vielen Jahren bereits ein offizielles Naturschutzgebiet und erstrecken sich über eine Länge von sechs Kilometern. An sie anschließend befinden sich direkt Strandpromenade und Meer.

Sollten Sie die Möglichkeit haben, Gran Canaria im Juli zu besuchen, ist der alljährliche Karneval in Las Palmas ein unvergessliches Erlebnis voller Freude, Musik und Farben. Er ist fester Bestandteil der Geschichte und Kultur der Insel. Es gibt verschiedene Festlichkeiten über mehrere Tage, darunter die Nacht der Orchester und der legendäre Umzug, der in der Hauptstadt startet und von dort aus über die Straßen der Insel zieht.

Suchen Sie nach mehr Gelassenheit, werden Sie im Küstenort Puerto de Mogan den Inbegriff dieser finden. Fast an eine kleine, viel ruhigere Version Venedigs erinnert dieser Ort. Ein Bummel am Hafen entlang durch die berühmten bunten Blumengassen mit einem abschließenden frischen Fisch und es wird einem warm ums Herz.

Kulinarik - Mehr als Essen und Trinken

Neben täglich frischgefangenem Fisch bietet Gran Canarias Kulinarik auch jede erdenkliche weitere Art von köstlichen Meeresfrüchten. Angehaucht von der Esskultur des spanischen Festlandes werden auch hier vor dem Hauptgang gerne kleine Tapas, also eine Variation an Vorspeisen serviert. Jedoch heißen die Tapas auf der Insel Enyesques.

Die Mahlzeiten sind etwas sehr Verbindendes und Gemeinschaftliches, die Enyesques werden geteilt, es wird viel geredet und gelacht. Eine beliebte Beilage sind Kartoffeln, ein häufig gekochter Hauptgang Eintöpfe. Wie im restlichen Spanien ist der Wein Gran Canarias vortrefflich. Durch die vulkanische Landschaft ist der Weinbau zwar schwierig, doch wie wenigen Anbaugebiete, die es gibt, sind von sehr hoher Qualität.

Nach dem Flug ist vor dem Flug

Nachdem Sie einen bequemen Flug zum Flughafen Las Palmas de Gran Canaria hatten, empfiehlt es sich, ein Taxi zum Hotel zu nehmen. Dort angekommen haben Sie die Wahl, das Infrastruktur Netz der öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen oder einen Mietwagen zu leihen. Busfahren ist verhältnismäßig günstig, das Streckennetz zwischen den Städten gut ausgebaut. Und auch Mietwagenanbieter gibt es mehr als ausreichend.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Wie lange fliegt man von Österreich nach Gran Canaria?

Die Flugdauer ist vom Abflughafen in Österreich abhängig . Vom Flughafen Salzburg beträgt die Flugzeit ungefähr 4 Stunden und 20 Minuten.

Wie lautet der Dreilettercode bzw. Flughafencode von Gran Canaria?

Der Code für den Flughafen Gran Canaria lautet LPA.

Welche Fluggesellschaften fliegen nach Gran Canaria?

Direktflüge werden unter anderen von Austrian Airlines und Eurowings angeboten.

Wann ist die beste Reisezeit für Gran Canaria?

Gran Canaria gilt ein Ganzjahresreiseziel. Für einen Strandurlaub eignen sich vor allem die Monate April bis Oktober.

Was kostet ein Flug nach Gran Canaria?

Günstige Angebote nach Gran Canaria werden Ihnen mit dem Flugpreisvergleich von McFlight.at angezeigt.

Was sind die besten Tipps für Ausflüge und Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria?

Empfehlenswert ist eine Wanderung zum 1813 m hohen "Roque Nublo", dem Wahrzeichen der Insel. Vom Bergplateau aus hat man eine fantastische Aussicht bis zum Berg Teide auf Teneriffa. Auch sehenswert ist die Altstadt von Las Palmas mit vielen verwinkelten Gassen, prächtigen Häusern und Kunstgalerien. Auch empfehlen wir einen Spaziergang durch die knapp 400 Hektar großen "Dünen von Maspalomas" im Süden Gran Canarias.